Gouville-sur-Mer 28.06-29.06.2018

Gouville-sur-Mer 28.06-29.06.2018

Eines vorweg, wir hatten wahnsinniges Glück, die Normandie bei traumhaftem Wetter zu erleben. Blauer Himmel und Sonnenschein. Manchmal etwas Windig, aber hey, es ist die Normandie 🙂

Unser Route führte uns, durch die durch Landwirtschaft geprägte Region, über La Bloutiere

Gavray

Saussey

Orval

und Agon-Coutainville

nach Gouville-sur-Mer. Wir hatten einen traumhaften Stellplatz direkt am Strand nur durch einen Holzzaun getrennt. Leide ohne jede Infrastruktur.

Die Gegend hier betreibt Muschel und Austerzucht. Bei Ebbe fahren die Bauern mit ihren Traktoren hinaus ins Watt um ihre Muschel und Austernfarmen zu Pflegen und ihre Ernte einzuholen.

Aporpos Ebbe, die Strände sind bei Ebbe einfach unglaublich. Kilometerweit kann man hier laufen.

Wir gehen zum einkaufen in den Ort und schauen uns ein wenig um.

Auch hier gibt es wieder sehr schön angelegte, zur jeweiligen Region passende, Kreisverkehre. Hier sind die Charakteristischen Muschelfarmen dargestellt.

Der Ort selbst ist ca 20 Gehminuten von der Küste entfernt und wirkt sehr gepflegt.

Das Rathaus ist, wie fast immer in Frankreich, sehr leicht als solches zu erkennen.

Wir kehrten wieder zu LJ zurück und beschlossen noch ein wenig am Strand spazieren zu gehen. Dabei entdeckten wir diese wirklich malerischen Strandhütten in den Dünen. Die bereits recht tief stehende Sonne lieferte eine einmalige Stimmung. Aber seht selbst.

Nach unserem Spaziergang setzten wir uns noch mit einem Glas Wein in die herliche Abendsonne und liessen den Tag gemütlich ausklingen. Sollte es doch schon morgen weiter entlang der Küste gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »