Browsed by
Monat: Juni 2018

Avignon Radltour 03.06.2018

Avignon Radltour 03.06.2018

Eigentlich wollten wir heute weiter, da auch das Wetter nicht so gut vorhergesagt war, aber nachdem uns der Morgen so freundlich mit Sonne begrüßte und auch gestern alles gut war (trotz der schlechten Voraussage), entschieden wir kurzfristig zu bleiben und wenigstens mal einen Teil des Rhonradweg abzuradeln. Ich glaube wir hatten bereits erwähnt, wie toll die Radwege in Frankreich sind, aber hier haben wir wirklich die Highlights der Radlwege erlebt. Über Aramon bis Beaucaire – ein Traum und super beschildert…

Weiterlesen Weiterlesen

Avignon 02.06.2018

Avignon 02.06.2018

Es hiess wieder Abschied nehmen. Wir packten unsere Sachen und verliessen diesen wundervollen Ort, am Ufer des Lac St. Croix. Auf ging es nach Avignon. Wir entschieden uns für den Camping Du Pont D’Avignon (Daniela hat übrigens ein hervorragendes Gespür für gute Campingplätze entwickelt). Dieser liegt sehr idyllisch und ruhig auf einer Rhoneinsel und ist zu Fuss nur ca 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Alternativ gibt es auch eine kostenlose(!) Fussgängerfähre über die Rhone die mehrmals am Tag verkehrt. Gegen…

Weiterlesen Weiterlesen

Gorges du Verdon 01.06.2018

Gorges du Verdon 01.06.2018

Nachdem wir die Strasse in die Gorges du Verdon mit dem Fahrrad erkundet und diese eindrucksvolle Schlucht von oben betrachtet hatten, wollten wir sie unbedingt noch von unten sehen. Wir mieteten uns also ein zweites Mal ein Kanu und machten uns gegen 11:00 wieder auf den Weg über den See. Diesmal aber in die andere Richtung. Nach rund 45 Minuten paddeln bei Wolkenlosem Himmel erreichten wir den Zugang zu dieser beeindruckenden Schlucht. Zunächst waren wir etwas erstaunt über den Trubel,…

Weiterlesen Weiterlesen

Moustiers-Sainte-Marie / Verdonschlucht 30.05.2018

Moustiers-Sainte-Marie / Verdonschlucht 30.05.2018

Als erstes an diesem Tag bin ich in die örtliche Brasserie und habe uns ein Baguette, und zur Überraschung meines Mannes, noch Madeleines (traditionelles französisches Feingebäck) gekauft. Diese habe ich zwar schon selber gebacken, aber man muss sie (mind. 1 x) einfach hier, frisch vom Bäcker gegessen haben. Himmlisch. Für diesen Tag hatte man zwar Regen angesagt, aber das sollte uns nicht daran hindern einen neuen Ausflug zu machen und daher hieß es um ca. 10 Uhr: ab auf’s Bike….

Weiterlesen Weiterlesen

Lac de Sainte Croix 29.05.2018

Lac de Sainte Croix 29.05.2018

Wie bereits erwähnt mieteten wir uns ein Kanu. Wir packten unsere Badesachen ein, ein paar Kekse, genug Wasser und los ging es. Wir haben den See praktisch für uns allein. Mehr als zwei weiteren Kanus sind wir nicht begegnet. Es ist einfach unglaublich: Eine Seite des Sees schroff und felsig die andere mit üppiger Vegetation. Durch das viele Wasser paddelten wir teilweise durch die Baumkronen. Ich möchte hier nicht so viel schreiben sondern lieber Bilder sprechen lassen.

Translate »