Browsed by
Monat: Oktober 2018

St. Jean de Luz 23. – 26.09.2018

St. Jean de Luz 23. – 26.09.2018

Unser vorerst letztes Ziel für Frankreich sollte St. Jean de Luz sein. Wie bereits erwähnt, wurde es langsam schwieriger, was die Auswahl der Plätze betraf, da einige bereits schon geschlossen hatten und so fiel unsere Wahl auf den „Ferme Erromardi St. jean de Luz“. Auf den ersten Blick wollte Micha gleich weiter fahren, und somit buchten wir erstmal nur 1 Nacht. Es stellte sich aber heraus, dass alles nur halb so wild war. Die Stellplätze etwas eng und die sanitären…

Weiterlesen Weiterlesen

Saint-Julien-en-Born 16.-23.08.2018

Saint-Julien-en-Born 16.-23.08.2018

Mit einem kleinen Zwischenstopp in Bordeaux, welches wir auch nochmals besuchten, ging es weiter nach Saint-Julien-en-Born. Der kleine Ort ist unter Wellenreitern für seinen phantastischen Contis-Plage berühmt. In dem kleinen Ort hinter den Dühnen gibt es alles, was das Surferherz begehrt. Bars, Kneipen, Skatepark, Surfschulen und Surfshops. Wir genossen hier ein paar Tage den 5 Sterne Campingplatz. Auch wenn wir dem Platz die 5 Sterne nicht geben würden. Vermutlich dadurch, dass wir in den letzten Tagen vor Saisonende dort waren,…

Weiterlesen Weiterlesen

Frankreich die Zweite 01.09. – 16.09.2018

Frankreich die Zweite 01.09. – 16.09.2018

01.09. – Heute sollten sich nun unsere Wege trennen, da sich Daniele, Mara und Adele wieder auf den Heimweg nach München machten und wir, ja, wo sollte es hin gehen? Nachdem das Wetter in Schweden doch schon recht „abwechslungsreich“ war, entschieden wir uns für einen kurzen Urlaub von unserer Reise. Und wo konnten wir diesen verbringen? Da, wo wir uns zu Hause fühlten. Auf zur Ile de Re und das auf dem schnellsten Weg, welcher hieß ca. 1.900 km zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Südwärts! 25.08.-31.08.2018

Südwärts! 25.08.-31.08.2018

Danièles Fähre sollte am 1. September von Trelleborg zurück nach Deutschland gehen. Also machten wir uns langsam aber sicher auf den Weg in Richtung Süden.  Unser erster Stopp sollte Hultsfred sein. Nach dem quirligen Stockholm wollten wir nochmals die Ruhe an einem der unzähligen Seen Schwedens geniessen. Der Campingplatz ist als Naturcamping beworben. Sprich, keine Parzellierung, direkt am See. Wir waren also gespannt. Angekommen, merkten wir schnell, dass die Website nicht zuviel versprach. Wir suchten uns einen ruhigen Platz direkt…

Weiterlesen Weiterlesen

Stockholm 23.-25.08.2018

Stockholm 23.-25.08.2018

Stockholm, was für eine Stadt. Der Campingplatz in Bredäng liegt direkt an einem schönen Naherholungsgebiet. Autdoorgym, Laufstrecke (wie fast immer in Schweden beleuchtet), eine Discgolfanlage und das Wasser direkt vor der ‚Tür. Ein ganz tolles Erlebnis hatten wir gleich am ersten Abend. Ich stand vor dem Wohnmobil, als mich jemand ansprach, den ich zunächst nicht einordnen konte. Ich kannte das Gesicht irgendwoher… Dann dämmerte es aber ganz schnell. Ein ehemaliger Kollege, den ich seit gut 12 Jahren nicht mehr gesehen…

Weiterlesen Weiterlesen

Way to Stockholm… 14.-23.08.2018

Way to Stockholm… 14.-23.08.2018

Wir machten uns gemeinsam auf in Richtung Stockholm. Natürlich mit ein paar Zwischenstationen. Zunächst ging es zum Osbysjön. Einem kleinen, sehr schön gelegenen, See, direkt bei Osby. Hier wurde der Spielzeughersteller Brio gegründet. Bis Brio die Produktion in Billiglohnländer verlagerte, war es lange Zeit das wichtigste Unternehmen im Ort. Jetzt gibt es ein kleinen Brio Museum und den obligatorischen Verkaufsraum. In unmittelbarer Umgebung von Osby ist auch der Hauptsitz von IKEA. Somit auch gleichzeitig ein wichtiger Arbeitgeber in der Region….

Weiterlesen Weiterlesen

Malmö 10.-13.08.2018

Malmö 10.-13.08.2018

Willkommen in Malmö. Unser erster Aufenthalt in Skandinavien beginnt auf dem First Camp Malmö. Dieser Platz liegt ca. 7,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Obwohl der Bus direkt „vor der Türe“ hält, entschließen wir uns, zu Fuss in die Stadt zu laufen. Zunächst entlang der Ostsee. Immer mit Blick auf die Öresundbrücke und Kopenhagen auf der anderen Uferseite. Ein paar Mutige waren sogar schwimmen. Auch hier war, aufgrund des ungewöhnlich heißen und trockenen Sommers, alles vertrocknet. Wir folgten dann weiter der Straße,…

Weiterlesen Weiterlesen

Ab nach Skandinavien! 03.-10.08.2018

Ab nach Skandinavien! 03.-10.08.2018

Wieder auf dem Festland, machten wir uns direkt auf den Weg nach Malmö, um uns mit meiner Schwester Daniele und ihren beiden Töchtern Mara und Adele zu treffen. Als Zwischenstopps hatten wir uns Brügge, Neuenkirchen und den Bistensee ausgesucht. Brügge, weil wir es für ein Muss hielten und es genau auf unserer Route lag, Neuenkirchen, weil dort der Hersteller unseres Wechselrichters sitzt und wir ein Problem mit diesem hatten/haben und schliesslich Bistensee (zwischen Rendsburg und Eckernförde gelegen), weil wir noch…

Weiterlesen Weiterlesen

Densole/Canterbury 31.07. – 03.08.2018

Densole/Canterbury 31.07. – 03.08.2018

Wir hatten unsere Fähre für den 3.8. gebucht. Also machten wir uns auf den Weg nach Densole. Hier gibt es eine Club Site, die nur ca. 20 Minuten vom Fährterminal entfernt liegt und auch einen guten Ausgangspunkt für einen Ausflug nach Canterbury darstellt. Wir kamen gegen Nachmittag bei Traumwetter an und beschlossen, den Rest des Tages, die Sonne zu genießen und am nächsten Morgen mit dem Bus nach Canterbury zu fahren. Gesagt, getan. Nachdem Daniela vom Laufen zurück war gab…

Weiterlesen Weiterlesen

London 27. – 30.07.2018

London 27. – 30.07.2018

Nun ging es auf nach London. Eigentlich stand es nicht wirklich auf unserer Route, doch nachdem wir sowieso wieder Richtung Süden zur Fähre und an London vorbei mussten, und da wir beide die Stadt noch nie besucht hatten, war es nun fast schon ein Muss. Die Fahrt war soweit ganz gut, aber um so näher man London kam, desto mehr nahm der Verkehr zu und siehe da, 2 Totalsperren der Autobahn und wie konnte es anders sein, die unsere auch….

Weiterlesen Weiterlesen

Translate »